Hautkrebsscreening ab dem 35. Lebensjahr

Das Hautkrebsscreening wird ab dem 35. Lebensjahr von allen gesetzlichen Kassen alle 2 Jahre übernommen und besteht aus unterschiedlichen Stufen. Die Stufe 1 dieses Screenings wird von Dermatologen (Hautärzten) und speziell qualifizierten Allgemeinärzten durchgeführt. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf Hautveränderungen und Muttermale gelegt. 

Zeichen für sich verändernde Muttermale sind Veränderungen in Größe, Kontur, Farbe und Erhabenheit.